getsix

Remote Access Management

Microsoft Forefront Unified Access Gateway 2010

microsoft-forefront-uag-2010

Microsoft Forefront Unified Access Gateway 2010 bietet von überall einen sicheren Zugriff auf Massaging und Zusammenarbeit, sowie auf andere Unternehmensressourcen und erhöht die Produktivität, wobei die Einhaltung von Richtlinien und Vorschriften sichergestellt wird. Forefront Unified Access Gateway bietet Administratoren Lösungen aus einer Hand, um den Zugriff zu gewährleisten und detaillierte Richtlinien einzuführen, die auf der Nutzeridentität und der Funktionstüchtigkeit des Geräts basieren.

Microsoft Exchange, der Eckpfeiler von Microsoft’s einheitlicher Kommunikationslösung, ist die erste Wahl für Unternehmen, wie das Ihre, das eine funktionsreiche und produktive Zusammenarbeit haben möchte. Die neueste Version von Exchange kann Sie dabei unterstützen, Ergebnisse zu verbessern und gleichzeitig die Kosten für Bereitstellung, Verwaltung und Einhaltung von Vorschriften (Compliance) zu steuern. Exchange bietet das größte Spektrum von Bereitstellungsoptionen, enorme Benutzerfreundlichkeit am Desktop, im Browser und bei mobilen Geräten. Außerdem hat Exchange eine integrierte Funktion zur Vermeidung von Informationslücken, sowie Steuerungsmöglichkeiten, die alles in allem die beste am Markt verfügbare Messaging- und Zusammenarbeitslösung bilden.

Forefront Unified Access Gateway 2010 bietet Arbeitnehmern, Partnern und Händlern mit einer großen Bandbreite unterschiedlicher Geräte einen umfassenden und sicheren Remotezugriff auf die Unternehmensressourcen, unabhängig von ihrem Standort. Dies gilt sowohl für verwaltete als auch für nicht verwaltete PCs, sowie für mobile Endgeräte.

Aufbauend auf dem sicheren Remotezugriff durch Microsoft Intelligent Application Gateway 2007, profitiert Forefront UAG von mehreren Arten sicherer Verbindungsmöglichkeiten, wie SSL-VPN und Windows® DirectAccess und setzt interne Richtlinien um. Dies ermöglicht es Forefront UAG, ein zentralisiertes und einfaches Management zu bieten und gleichzeitig die Verwaltungskosten zu senken. Zusätzlich berücksichtigt Forefront UAG ein tiefes Verständnis der veröffentlichten Anwendungen, sowie den Sicherheitsstatus der beim Zugriff verwendeten Endgeräte und die Indentität des Benutzers, damit detaillierte Sicherheitsvorgaben und Richtlinien durchgesetzt werden.

Chart-Microsoft-Forefront-UAG

 

Überall Zugang

Exchange Server 2010 gibt Ihnen die Flexibilität, die Bereitstellung an die besonderen Anforderungen Ihres Unternehmens anzupassen und einen vereinfachten Weg, um E-Mail für Ihre Benutzer kontinuierlich verfügbar zu halten.

 

Zugang überall

Erlaubt es Anwendern, von nahezu jedem Endgerät oder Standort produktiv arbeiten zu können. Forefront UAG funktioniert als Gateway mit einem Portal für den Zugriff mit unterschiedlichen Endgeräten und von verschiedenen Standorten aus. Remote zugreifende Mitarbeiter, Partner und Kunden nutzen das Web und andere-Anwendungen, um mit einem VPN-Zugang in das Unternehmensnetzwerk zu gelangen.

 

Vereinfacht einen sicheren Remote-Zugriff

Forefront UAG unterstützt eine große Bandbreite von Microsoft-Anwendungen, einschließlich Microsoft SharePoint®, Microsoft Exchange Server, Remote Desktop Services und Microsoft Dynamics® CRM durch vordefinierte Optimierungsmodule. Diese Module enthalten Einstellungen und Regeln für die Sicherheit der spezifischen Anwendungen. Sie basieren auf weitreichenden Erfahrungen, wie sich Anwendungen verhalten, wie Browser und Server interagieren und welche Anforderungen durch die Endgeräte entstehen.

Administratoren können folgende Anwendungen mit Forefront UAG veröffentlichen:

  • Webanwendungen und Webfarmen mit Reverse Proxy.
  • Remote-Anwendungen mit einem Forefront UAG-Portal und den Remote Desktop Services (Terminal Services) mit einem integrierten Remote Desktop Services Gateway.
  • Herkömmliche Anwendungen mit einer sicheren Verbindung, die Socket- oder Portweiterleitungen sowie VPN-Verbindungen nutzen.
 

Erweitert Windows DirectAccess

Forefront UAG bietet DirectAccess für alte Anwendungen und Ressourcen, die in einer bestehenden Infrastruktur betrieben werden. Außerdem unterstützt es durch integrierte SSL-VPN-Funktionalitäten und weitere Verbindungsoptionen ältere Versionen von Windows, sowie Betriebssysteme anderer Hersteller.

 

Integrierte Sicherheit

Erhöht die Sicherheit und verbessert die Durchsetzung von Unternehmensrichtlinien

  • Verringert die Risiken mithilfe einer Kombination detaillierter Zugangsrichtlinien, der Prüfung des Sicherheitsstatus von Endgeräten und der Authentifizierungsinformationen der Anwender.
  • Ermöglicht es Administratoren, Richtlinien als Vorgaben festzulegen, die Endgeräte bei jeder einzelnen Transaktion erfüllen müssen. Der Sicherheitsstatus von Endgeräten kann geprüft werden, indem integrierte UAG-Richtlinien angewendet werden oder durch Einbindung der Network Access Protection (NAP).

Ermöglicht verschiedene leistungsfähige Methoden der Authentifizierung

  • Integriert durch Active Directory® eine große Bandbreite von Authentifizierungslösungen und Speicherorte anderer Hersteller, wodurch eine leistungsfähige Authentifizierung mittels Durchsetzung detaillierter Richtlinien ermöglicht wird. Das stellt sicher, dass nur authorisierte Benutzer oder Anwendergruppen einzelne Anwendungen aufrufen oder Transaktionen ausführen können.
  • Anmeldedaten, die während einer Sitzung eingegeben worden sind, können während des Zugriffs für weitere interne Anwendungen genutzt werden (Single sign-on).
 

Vereinfachte Verwaltung

Reduziert die Summe der Betriebskosten, indem die Infrastruktur standardisiert wird

Bietet den Remote-Zugriff durch VPN, SSL VPN, Webpublishing und DirectAccess. Das gibt Unternehmen die Möglichkeit, ihre zergliederten Infrastrukturen auf einer kosteneffizienten Plattform zu standardisieren und zu konsolidieren.

 

Vereinfacht Bereitstellung und fortlaufende Verwaltung

  • Gibt Flexibilität durch Formfaktoren, einschließlich Hardware (Appliances von OEM-Partnern) und Server-Software.
  • Unterstützt die Gruppierung mehrerer Forefront UAG-Server in einen Verbund. Alle Mitglieder des Verbunds teilen dieselben Konfigurationen und können wie eine einzelne Server-Einheit verwaltet werden.
  • Nutzt Assistenten zur Vereinfachung der Installation und oft auszuführender Aufgaben.
  • Integriert Forefront UAG leicht in Microsoft SQL Server®-Umgebungen und kann durch System Center Operations Manager verwaltet werden.
 

Reduziert Wartungskosten durch einfaches Verbinden mit den Nutzern

Normalerweise sind Sicherheits- und Zugangstechnologien fragmentiert, sodass komplexe Lösungen entstehen, die die Benutzerfreundlichkeit beeinträchtigen. Forefront UAG konsolidiert den Zugang zu Unternehmensressourcen, erhöht die Anwenderfreundlichkeit und vermindert dadurch Wartungsaufträge und deren Kosten.

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrPrint this pageEmail this to someone