Menu

HP ProLiant DL360 G5

Mit Quadcore- und Dualcore-Prozessoren der Serie Intel Xeon, konzentrierter 1U-Rechnerleistung, Integrated Lights-Out-Technologie und verbesserter Fehlertoleranz ist der HP ProLiant DL360 G5 Server bei begrenztem Platzangebot bestens geeignet.

Sie erwarten von Ihren Unternehmens-Servern eine hohe Leistung, aber Sie möchten auch, dass sie flexibel, höchst zuverlässig und leicht zu installieren und zu verwalten sind. Häufig sollen diese Anforderungen mit einer Vielzahl von Servern auf engstem Raum erfüllt werden.

Der ProLiant DL 360 ist für derartige Installationen entwickelt worden, indem er folgende Features miteinander kombiniert: Konzentrierte 1U-Rechenleistung, sichere Remote-Verwaltung und die erforderliche Fehlertoleranz, Quadcore- und Dualcore-Prozessoren der Serie Intel® Xeon®, DDR2 vollständig gepufferte DIMM Speichersteckplätze, serienmäßige SCSI (SAS)- und PCI Express-Technologie. Dadurch wird ein hochleistungsfähiges System bereitgestellt, das für die ganze Bandbreite von Scale-Out-Anwendungen bestens geeignet ist. Er lässt keine Wünsche offen: Erhöhte Fehlertoleranz in einer hoch verdichteten Plattform mit redundanter Energieversorgung, redundanten Lüftern, Speicherspiegelung oder Online-Ersatzlaufwerk, integrierter RAID-Funktionalität und einem umfassenden Remote-Lights-Out-Management.

Den leistungsstarke HP ProLiant DL360 G5 zeichnet eine beispiellose Reihe technologischer Verbesserungen aus. Er ist jetzt auch mit dem Intel Xeon Prozessor der Serien 5300/5100/5000 und einem großen Arbeitsspeicher verfügbar. Dabei kombiniert er eine leistungsstarke Rechenleistung mit erweiterten Verwaltungsfunktionen für eine komplette und hochverdichtete Serverplattform.

Schlüsselfunktionen und Nutzen

Der ProLiant DL360 Server hat eine ausgewogene Systemarchitektur, die durch die Leistungsfähigkeit der Quadcore- und Dualcore-Prozessoren der Serie Intel Xeon optimiert wird.  Dadurch verbessert sie die Leistung für Ihre Rechnerinfrastruktur, für geschäftskritische Anwendungen und für virtuelle Serverumgebungen. Zusätzlich verringert diese Systemarchitektur sowohl den Energieverbrauch als auch die Anforderungen an die Kühlung des Rechenzentrums. Dazu tragen die Energieeffizienz der Prozessoren und Festplattenlaufwerke, sowie die von HP bereitgestellten Funktionalitäten für die Energieregulierung bei. Diese gut ausgewogene Architektur ermöglicht mehr Leistung pro U und für verschiedene Rechnerumgebungen eine erhöhte Performance pro Watt.

  • Bis zu zwei Intel Xeon Prozessoren der Serie 5300/5100 mit Intel VT-Technologie zur Verbesserung der Leistung in virtueller Umgebung;
  • Bis zu 32 GB der 667 MHz DDR2 vollständig gepufferter DIMMs; mit 4:1 Interleaving, Speicherspiegelung und Online-Ersatzlaufwerk;
  • Zwei PCI Express x8 zur standardmäßigen Speichererweiterung, optional PCI-X;
  • HP Smart Array P400i Controller mit 256 MB Lese-Cache oder Smart Array E200i Controller mit 64 MB Lese-Cache. Beide Controller sind aufrüstbar für Schreib-Cache-Funktionalitäten und höhere Cache-Größen.

Weltweit stützen sich Unternehmen in ihrer Server-Infrastruktur auf HP ProLiant Server und Management-Software, um eine umfassende Steuerung, höhere Flexibilität, sowie spürbare Kosteneinsparungen zu erreichen.

Verbesserte Fehlertoleranz

Das exzellente Design bietet unübertroffene Zuverlässigkeit in einem 1U-Formfaktor. Der ProLiant DL360 hat redundate Lüfter und optional redundante Netzteile, um den hohen Ansprüchen unternehmenseigener Rechenzentren an die Verfügbarkeit gerecht zu werden. Speicherschutz, optionaler, mobiler Battery-Backed Schreib-Cache, erweiterte RAID-Level und die  ProLiant Zuverlässigkeit stellen eine optimale Verfügbarkeit des Servers sicher.

  • Standardmäßige Lüfter-Redundanz: Ermöglicht einen kontinuierlichen Betrieb bis zum nächsten Wartungsintervall, bei dem defekte Lüfter ausgetauscht werden;
  • Hot-Plug mit optionaler Redundanz: Hot-Plug-Redundanz bedeutet keinerlei Ausfallzeiten bei Reparaturen; jede Stromversorgung hat ihr eigenes Kabel, um das Rack redundant mit Energie versorgen zu können;
  • Smart Array RAID Controller: Ein mobiler Battery-Backed Schreib-Cache verbessert die Leistung des Festplatten-Laufwerks und kann an einen anderen Server angeschlossen werden, um im Falle eines Systemfehlers die im Cache liegende Speicherdaten wiederherzustellen. Optionaler RAID 6 bietet Schutz vor mehrfachem Versagen der Festplattenlaufwerke;
  • Erweiterter ECC-Speicher: 4-Bit-Speicherfehler, die innerhalb eines einzelnen DRAM-Chips auf den DIMM vorkommen, werden korrigiert;
  • Speicherspiegelung und Online-Ersatzlaufwerk: Speicherspiegelung schützt vor nicht-korrigierbaren Speicherfehlern, ohne die Leistung des Speichersystems zu beeinträchtigen. Ersatzlaufwerke übernehmen den Betrieb online, falls Einzelbitfehler eine kritische Schwelle überschreiten.

Flexible Installation in einem 1U-Formfaktor

Eine Vielzahl integrierter Funktionalitäten und die Erweiterung zu einem 1U-Server machen den flexibelsten hochverdichteten Server verfügbar. Die integrierte Lights-Out-Technologie sorgt für eine sichere Remote-Konsole und Remote-Steuerung. Die optionale grafische Remote-Konsole und die virtuelle Medienfunktionalität erweitern das Leistungsspektrum. Ein leistungsstarkes Smart Array und ein NIC maximieren die E/A-Leistung. Zwei PCI Express Steckplätze und sechs SAS-Laufwerkeinschübe erweitern die Konfigurations- und Implementierungsoptionen.

  • Zwei Erweiterungssteckplätze: Zwei PCI Express Steckplätze erlauben Konfigurationen, wie redundante HBA oder NIC für zusätzliche Betriebszeiten;
  • Wahl der Smart Array RAID Controller: Sie haben die Wahl zwischen dem Smart Array P400i Controller für Leistung und Unterstützung von sechs Laufwerkeinschüben und dem höherwertigen Smart Array E200i Controller. Jeder Controller nutzt einen eigenen Steckplatz, um die PCI Express Steckplätze für andere Belegungen zu reservieren;
  • Sechs serienmäßige SCSI Laufwerkeinschübe: Sofort betriebsbereite serienmäßige SCSI Laufwerke mit einem kleinen Formfaktor bieten eine verbesserte Zuverlässigkeit der Festplatten und höhere Leistungen bei niedrigerem Energieverbrauch;
  • Integrated Lights-Out-Management:  Die schnelle grafische Remote-Konsole verringert die Notwendigkeit, physisch anwesend sein zu müssen, um auf ein unerwartetes Verhalten der Server reagieren zu können;
  • Integrierte multifunktionale Netzwerkadapter mit TCP/IP Offload: Integrierte NIC unterstützen TCP/IP, iSCSI, Wake On LAN (WOL) und PXE für zusätzliche Verwaltungsfunktionen;
  • HP System Insight Display: Ein robustes, ausziehbares, Display für die Systemdiagnose ermöglicht Administratoren an der Vorderseite des Servers einen zeitsparenden Zugriff auf Informationen zur Fehlerbehebung;
  • Energiesparende Prozessoren, Laufwerke und die  HP Energiesteuerungs-Technologie: Sichern Sie sich mehr Leistung pro U und mehr Performance pro Watt.

Bereitstellung einer bewährten Server-Infrastruktur

Weltweit stützen sich Unternehmen in ihrer Server-Infrastruktur auf HP ProLiant Server und Management-Software. Wir stellen ein bewährtes Server-Management durch Systems Insight Manager und SmartStart zur Verfügung, die zum Lieferumfang jedes ProLiant Servers und der ProLiant Essentials Software gehören. Ebenso stehen hochentwickelte Instrumente zur weiteren Verbesserung der Effizienz von IT-Mitarbeitern und der Server-Verfügbarkeit bereit.

getsix® is a member of

HLB International logo

A world-wide network of independent accounting firms and business advisors.

Lesen Sie mehr » HLB.global »

HLB International

Unsere Mitgliedschaften

Unsere Zertifikate

Unsere Partnerschaften

Kompetenzen