AML- DSGVO- Informationsklausel

Aktuelle Informationen und Dokumente zur DSGVO:

© getsix 2021 Alle Rechte an den Inhalten dieser Klausel vorbehalten.

In Übereinstimmung mit Art. 13 und Artikel 14 der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) (Dz. Urz. EU L 119 vom 04.05.2016, S. 1, mit der Änderung veröffentlicht in Dz. Urz. EU L 127 vom 23.05.2018, S. 2), im Folgenden " DSGVO " genannt, informieren wir Sie, dass der Verwalter Ihrer personenbezogenen Daten, im Folgenden "Verwalter" oder "Wir" genannt, eilen wir Ihnen mit, dass der Verwalter Ihrer persönlichen Daten, die Sie uns über das "KYC"-Formular zur Verfügung gestellt haben, im Folgenden als "Verwalter", "getsix Group Company" oder "Wir" bezeichnet wird:

getsix Wrocław Sp. z o.o. mit Hauptsitz in der Zwycięska Str. 45, 53-033 Wrocław

getsix Warszawa Sp. z o.o. mit Hauptsitz in der ul. Wincentego Rzymowskiego 31 02-697 Warszawa

getsix Poznań Sp. z o.o. mit Hauptsitz in: St. Wyspiańskiego 43 60-751 Poznań

getsix Szczecin Sp. z o.o. mit Hauptsitz in: ul. Storrady Świętosławy 1a 71-602 Szczecin

getsix Katowice Sp. z o.o. mit Hauptsitz in: ul. Konduktorska 33, 40-155 Katowice

getsix Tax & Legal Majchrowicz-Bączyk Sp.k. mit Hauptsitz in: ul. Wyspiańskiego 43, 60-751 Poznań

getsix Polska Sp. z o.o. mit Hauptsitz in: ul. ul. Zwycięska 45, 53-033 Wrocław

getsix Services Sp. z o.o. mit Hauptsitz in: ul. Zwycięska 45, 53-033 Wrocław

Sie können unseren Datenschutzbeauftragten unter der folgenden E-Mail-Adresse erreichen: gdpr@getsix.pl.

Wir erhalten personenbezogene Daten:

  • direkt von Ihnen und/oder
  • auf der Grundlage einer Kopie/Kopie eines Ausweises und/oder
  • von der Institution, mit der wir einen Vertrag geschlossen haben, oder schließen werden, und die Sie vertreten, oder deren Endbegünstigter Sie sind und/oder
  • aus dem Transparenzregister der tatsächlichen wirtschaftlichen Begünstigten, oder dem in Artikel 30 oder Artikel 31 der Richtlinie 2015/849 genannten Register des betreffenden Mitgliedstaats.
  • aus dem jeweiligen anderen zuverlässigen Register der Einrichtungen/Steuerpflichtigen im zuständigen Mitgliedstaat,
  • von elektronischen Identifizierungsmitteln oder einschlägigen Vertrauensdiensten im Sinne der Verordnung 910/2014 (falls verfügbar)
  • von allgemein zugänglichen Internetseiten

Jedes der Unternehmen der getsix-Gruppe, bei dem Sie Kunde sind/werden und das "Buchhaltungsdienstleistungen" erbringt, ist ein "verpflichtetes Institut" im Sinne des Gesetzes zur Bekämpfung der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung vom 01. März 2018, in der geänderten Fassung (im Folgenden AML/CFT-Gesetzes genannt).

Ihre persönlichen Daten werden verarbeitet, damit Unternehmen der getsix Gruppe (als "verpflichtete Institution") die Anforderungen des AML/CFT-Gesetzes erfüllt, d.h:

  • um der Verpflichtung zur Risikobewertung gemäß Artikel 27 des AML/CFTf-Gesetzes nachzukommen. (Identifizierung und Bewertung von Risiken in Bezug auf Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung durch Unternehmen der getsix Gruppe im Zusammenhang mit unserer Geschäftstätigkeit unter Berücksichtigung von Risikofaktoren in Bezug auf Kunden, Länder oder geografische Gebiete, Produkte, Dienstleistungen, Transaktionen oder deren Lieferkanäle)
  • um für seine Kunden die in den Artikeln 33 und 34 des AML/CFT-Gesetzes genannten Maßnahmen der finanziellen Sicherheit anzuwenden, insbesondere, aber nicht ausschließlich:
    • zur Identifizierung des Kunden und zur Überprüfung seiner Identität1 sowie zur Feststellung der Eigentumsverhältnisse und der Kontrolle gemäß Artikel 34 Absatz 1 Nummer 1 des AML/CFT-Gesetzes,
    • zur Identifizierung des wirtschaftlichen Eigentümers gemäß Artikel 34 Absatz 1 Nummer 2 des AML/CFT-Gesetzes
    • zur Beurteilung der Geschäftsbeziehung und gegebenenfalls zur Einholung von Informationen über deren Zweck und beabsichtigte Art; gemäß Artikel 34 Absatz 1 Nummer 3 des AML/CFT-Gesetzes
    • zur laufenden Überwachung der Geschäftsbeziehungen des Kunden gemäß Artikel 34 Absatz 1 Nummer 4 des AML/CFT-Gesetzes.

(Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c DSGVO).

In Übereinstimmung mit Artikel 34 des AML/CFT-Gesetzes "Die Verpflichteten dürfen zum Zweck der Anwendung von Maßnahmen der finanziellen Sicherheit die in den Ausweispapieren des Kunden und der für ihn handelnden Person enthaltenen Informationen verarbeiten und Kopien davon anfertigen."

Das Unternehmen der getsix-Gruppe, bei dem Sie Kunde sind oder Kunde werden, bewahrt Ihre persönlichen Daten, Kopien von Dokumenten und Informationen, die im Rahmen der finanziellen Sicherheitsmaßnahmen erlangt wurden, für einen Zeitraum von 5 Jahren auf, beginnend mit dem ersten Tag des Jahres, das auf das Jahr folgt, in dem die Geschäftsbeziehung mit Ihnen als Kunden beendet wurde oder in dem gelegentliche Transaktionen durchgeführt wurden. Der Generalinspektor für Finanzinformationen (nachstehend "GIIF" genannt) kann verlangen, dass wir sie für einen weiteren Zeitraum von höchstens 5 Jahren aufbewahren.

Ihre personenbezogenen Daten werden ebenfalls verarbeitet:

  • zur Feststellung der Vertretungsberechtigung der Partei (Rechtsgrundlage Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben b und c DSGVO)
  • zum Zwecke des Abschlusses, der Erfüllung oder der Beendigung des Vertrags oder zur Vornahme von Handlungen im Vorfeld des Vertragsabschlusses (Rechtsgrundlage Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben b, c und f der DSGVO)
  • für Zwecke, die sich aus den berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen oder eines Dritten ergeben, insbesondere, aber nicht ausschließlich, für die Geltendmachung von Ansprüchen oder die Abwehr von Ansprüchen sowie für Archivierungszwecke, für Sicherheitszwecke, für die Bearbeitung etwaiger Beschwerden oder Nachfragen und zur Wahrung des Grundsatzes der Rechenschaftspflicht gemäß Artikel 5 Absatz 2 DSGVO. (Rechtsgrundlage Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben c und f DSGVO)

Die personenbezogenen Daten werden jeweils für den Zeitraum verarbeitet, der für die ordnungsgemäße Erfüllung des Vertrages erforderlich ist (in der Regel die Vertragslaufzeit); für den Zeitraum der Verjährung von Ansprüchen aufgrund gesetzlicher Vorschriften (in der Regel 3 Jahre, maximal 6 Jahre, gerechnet ab dem Datum der Vertragsbeendigung); sowie für den Zeitraum der Aufbewahrung von Buchhaltungs- und Steuerunterlagen aufgrund gesetzlicher Vorschriften (in der Regel speichern wir die Daten für den Zeitraum, der für steuerliche und buchhalterische Zwecke erforderlich ist, d.h. 5 Jahre ab dem Ende des Jahres, in dem die Steuerpflicht entstanden ist) - je nachdem, was später eintritt.

Wo es angemessen und vernünftig ist, können die Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sein:

  • Der Generalinspektor für Finanzinformationen (GIIF);
  • Zuständige Behörde für das Transparenzregister der wirtschaftlich Begünstigten (für den Fall, dass Diskrepanzen zwischen den in diesem Register erfassten Informationen, und den von getsix im Zusammenhang mit der Anwendung des AML/CFT-Gesetzes ermittelten Informationen über die ultimativ wirtschaftlich Begünstigten des Kunden festgestellt werden)
  • Andere Unternehmen der getsix-Gruppe;
  • Post- und Kurierdienste, soweit dies für die Zustellung der Post erforderlich ist;
  • Institutionen, die in unserem Auftrag Buchhaltungs-, Steuer-, Beratungs- und Rechtsangelegenheiten bearbeiten, soweit dies zur Erfüllung des spezifischen Verarbeitungszwecks erforderlich ist
  • Unternehmen, die uns mit technischen Unterstützungsdiensten versorgen, und Anbieter von IT-Lösungen, die uns die Ausübung unserer Geschäftstätigkeit ermöglichen (z. B. Softwareanbieter, E-Mail- und Hosting-Anbieter, Rechenzentren);
  • von uns bevollmächtigte und auf unsere Anweisung handelnde Stellen und Personen.

Ein Unternehmen der getsix-Gruppe, bei dem Sie als verpflichtete Institution Kunde sind/werden, ist verpflichtet, die GIIF unverzüglich zu informieren:

  • uber Umstände, die auf einen Verdacht der Geldwäsche oder der Terrorismusfinanzierung hindeuten (Art. 74 des AML/CFT-Gesetzes).
  • im Falle eines begründeten Verdachts, dass eine bestimmte Transaktion oder bestimmte Vermögenswerte mit Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung in Verbindung stehen könnten (Artikel 86 des AML/CFT-Gesetzes
  • und Übermittlung der in den Bestimmungen genannten Daten, einschließlich personenbezogener Daten. Zur Erfüllung seiner gesetzlichen Aufgaben kann das GIIF notwendige Informationen mit personenbezogenen Daten erheben, nutzen und im Sinne der Bestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten verarbeiten, auch ohne Wissen und Zustimmung der betroffenen Person.

Sie haben das Recht, vom Datenverwalter Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten, deren Berichtigung oder die Einschränkung ihrer Verarbeitung zu verlangen, der Verarbeitung zu widersprechen, sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. In den Verordnungen ist festgelegt, in welchem Umfang jedes dieser Rechte ausgeübt werden kann. Sie hängt insbesondere von der Rechtsgrundlage und dem Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Datenverwalter ab.

Sie haben das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde, d. h. dem Präsidenten des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten, zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten unter Verstoß gegen die DSGVO verarbeiten.

Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist gesetzlich vorgeschrieben, und die Nichtbereitstellung hat zur Folge, dass eine Geschäftsbeziehung mit dem Unternehmen der getsix-Gruppe, dessen Kunde Sie sind/werden, nicht zustande kommt oder beendet wird (gemäß Art. 41 des AML/CFT-Gesetzes).

Ihre persoenlichen Daten werden vom Datenverwalter zur Profilierung des Risikos der Geldwäsche sowie der Finanzierung des Terrorismus verwandt, welches eine Pflicht des Gesetzes über die Prävention der Geldwäsche sowie der Finanzierung des Terrorismus darstellt. Die personenbezogenen Daten können in den Informationssystemen des Datenverwalters verarbeitet werden, jedoch werden sie nicht zur automatisierten (ohne Einschaltung eines Menschen) Entscheidungsfindung herangezogen, welche bei den Personen, welche die Daten betreffen, Rechtswirkung entfalten.

© getsix 2021 Alle Rechte an den Inhalten dieser Klausel vorbehalten.


1 "Die Überprüfung der Identität des Kunden, der in seinem Namen handelnden bevollmächtigten Person und des wirtschaftlichen Eigentümers besteht in der Bestätigung der Identifizierungsdaten, die auf der Grundlage eines Dokuments zur Feststellung der Identität der natürlichen Person, eines Dokuments mit aktualisierten Daten aus einem Auszug aus dem zuständigen Register oder anderer Dokumente, Daten oder Informationen aus einer zuverlässigen und unabhängigen Quelle, einschließlich, sofern verfügbar, elektronischer Identifizierungsmittel oder einschlägiger Vertrauensdienste im Sinne der Verordnung 910/2014, ermittelt wurden."

Zuletzt aktualisiert : 17.11.2021

Unsere Mitgliedschaften

Unsere MitgliedschaftenCCIFPUnsere Mitgliedschaften

Unsere Zertifikate

Unsere Zertifizierungen

Unsere Partnerschaften

Unsere Technologiepartner

Kompetenzen

Kompetenzen