Menu

Geschäfte machen in Polen

Eine schnell wachsende Wirtschaft

Polen verfolgt seit 1990 eine Politik der wirtschaftlichen Liberalisierung und zeichnet sich heute als Erfolgsgeschichte unter den Transformationsländern aus. Polen ist die sechstgrößte Volkswirtschaft in der Europäischen Union und eine der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften in Mitteleuropa. Als einziger EU-Mitgliedstaat hat er einen Rückgang des BIP infolge der jüngsten Konjunkturabschwächung vermieden. Polen verzeichnete 2009 das größte BIP-Wachstum in der EU.

Sechst bevölkerungsreichstes EU-Mitglied

Polen ist mit einer Gesamtfläche von 312.600 Quadratkilometern das neuntgrößte Land Europas. Mit einer Bevölkerung von über 38 Millionen Menschen ist Polen das sechstgrößte Mitglied der Europäischen Union.

Government

Poland is a democracy, with a president as a head of state. The president is elected by popular vote every five years. The government structure and executive powers centre on the Council of Ministers, led by a prime minister. The president appoints the cabinet according to the proposals of the prime minister, typically from the majority coalition formed in the parliament (the Sejm). Legislative power lies with the parliament.

Bündelndes Humankapital

Die Polen sind eine der am besten ausgebildeten Gesellschaften Europas. Es gibt mehr als 120 staatliche Hochschulen sowie 300 private Schulen für die Hochschulbildung. Zwei Millionen junge Menschen, die derzeit auf Universitätsniveau studieren, machen fast die Hälfte der Bevölkerung im Studentenalter aus. Eine junge, gut ausgebildete und ehrgeizige Gesellschaft ist Polens größtes Kapital. Kreative, hochmotivierte polnische Arbeitskräfte sind eine ausgezeichnete Basis für die Durchführung jeglicher Art von Geschäften. Ein großes Angebot an Humanressourcen ist langfristig ein wichtiger Faktor, da die polnischen Löhne bis zu viermal niedriger sind als in Westeuropa.

Einschränkungen

Als Mitglied der Europäischen Union hat Polen nur wenige Einschränkungen für ausländische Unternehmen, die in den polnischen Markt eintreten wollen.

Finanz- und Kapitalmärkte

Polen hat gut entwickelte Finanzmärkte und das Bankensystem funktioniert gut. Giełda Papierów Wartościowych w Warszawie (The Warsaw Stock Exchange) ist der offizielle Kapitalmarkt und es gibt auch einige alternative kleinere Märkte. Per Juli 2010 sind 386 Unternehmen an der WSE gelistet, darunter eine wachsende Zahl ausländischer Unternehmen, die sich für diesen Markt entscheiden, um ihre Aktien zu listen.

Gewerbeeinheiten

Die Gründung eines Unternehmens in Polen ist relativ einfach. In der Praxis ist die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) die häufigste Form der Unternehmensorganisation für ausländische und inländische Investoren, die in Polen tätig sind. Das für die Gründung eines LCC erforderliche Mindeststammkapital beträgt 5 000 PLN. Die Einlage in das Stammkapital einer LLC muss vor ihrer Eintragung erfolgen. Darüber hinaus stehen vorgefertigte LLCs für den Kauf ab Lager zur Verfügung und können innerhalb weniger Tage zum Handel bereit sein.

Finanzberichterstattung

Die Rechnungslegungsstandards in Polen wurden erheblich geändert, um die polnischen Rechnungslegungspraktiken an die International Financial Reporting Standards (IFRS) anzunähern. Aufgrund der vielen Änderungen der IFRS bestehen jedoch weiterhin Unterschiede. Es sollten Buchhaltungsunterlagen geführt und Abschlüsse in polnischer Sprache erstellt und in polnischer Währung ausgedrückt werden. Eine Pflichtprüfung ist für alle Kapitalgesellschaften und eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung erforderlich, wenn zwei der folgenden Kriterien erfüllt sind: a) die durchschnittliche jährliche Beschäftigung lag bei 50 Personen; b) die gesamte Bilanzsumme bei 2,5 Mio. EUR; und c) der Umsatz plus Finanzertrag bei 5 Mio. EUR.

Arbeit

Die Arbeitskosten in Polen sind bis zu viermal niedriger als in den am weitesten entwickelten Volkswirtschaften der EU. Allerdings sind Steuern und Sozialversicherungsbeiträge eine große Belastung. Polnische Arbeitgeber müssen für jeden Euro, der an ihre Arbeitnehmer gezahlt wird, etwa 0,67 Euro an Steuern und Sozialversicherung zahlen. Die Arbeitgeber sind verpflichtet, die monatliche Quellensteuer, Sozialversicherung und Krankenversicherung für ihre Mitarbeiter unter Berücksichtigung des Einkommens des Arbeitnehmers, Entscheidungen über die gemeinsame Besteuerung von Ehepartnern und unterschiedliche Steuerabzüge zu berechnen und zu zahlen. Die Mitarbeiter haben Anspruch auf fast vier Wochen bezahlten Urlaub pro zwölf Monate Arbeitszeit.

Körperschaftsteuer

Der Abgeltungssatz der Körperschaftsteuer beträgt 19%. Unternehmen mit Sitz oder Management in Polen unterliegen mit ihrem gesamten Einkommen dem CIT. Unternehmen, die ihren Sitz oder ihr Management nicht in Polen haben, unterliegen dem CIT nur für die in Polen erzielten Erträge. Die Steuerzahler sind nicht mehr verpflichtet, monatlich Steuererklärungen abzugeben, sind aber dennoch verpflichtet, monatlich Vorschüsse zu zahlen. Die Steuerzahler sind verpflichtet, jährlich CIT-8-Steuererklärungen einzureichen.

Der nach polnischem Recht geltende Quellensteuersatz (WHT) beträgt 20%, jedoch kann nach einem Doppelbesteuerungsabkommen (DTT) ein niedrigerer Satz oder eine Steuerbefreiung geltend gemacht werden. Aus Polen ausgeschüttete Dividenden unterliegen der Quellensteuer von 19%. Auch hier kann ein DTT, an dem Polen beteiligt ist, einen ermäßigten Satz von WHT vorsehen. Polen hat Doppelbesteuerungsabkommen mit fast 80 Ländern.

VAT

Der grundlegende Mehrwertsteuersatz in Polen beträgt 23% und gilt für die meisten Waren und Dienstleistungen. Ein Präferenzsatz von 8% gilt für die meisten Lebensmittel, Arzneimittel und Medizinprodukte, Restaurants und Hotellerie, Transportdienstleistungen sowie Wohnhäuser, Zeitschriften und Zeitungen. Für unverarbeitete Lebensmittel und Bücher gilt ein ermäßigter Satz von 5%. Die auf Käufe gezahlte Umsatzsteuer kann mit der auf Verkäufe erhobenen Umsatzsteuer verrechnet werden, die durch monatliche Umsatzsteuererklärungen zu zahlen ist.

Unsere Mitgliedschaften

Unsere MitgliedschaftenCCIFPOur Memberships

Unsere Zertifikate

Unsere Zertifizierungen

Unsere Partnerschaften

Unsere Technologiepartner

Kompetenzen

Kompetenzen