Menu

BI Reporting- und Analysewerkzeuge

Microsoft Excel

Microsoft Excel ist ein von Microsoft Corp. entwickeltes Softwareprogramm, das es Benutzern ermöglicht, Daten mit Hilfe von Formeln über ein Tabellenkalkulationssystem zu organisieren, zu formatieren und zu berechnen. Diese Software ist Teil der Microsoft Office Suite und mit anderen Anwendungen der Office Suite kompatibel.

Excel ist eine kommerzielle Tabellenkalkulationsanwendung, die von Microsoft für Microsoft Windows und Mac OS X entwickelt und vertrieben wird. Sie bietet die Möglichkeit, grundlegende Berechnungen durchzuführen, Grafikwerkzeuge zu verwenden, Pivot-Tabellen zu erstellen und Makroprogrammiersprachen zu erstellen.

Excel hat die gleichen grundlegenden Funktionen wie jede Tabellenkalkulation, die eine Sammlung von Zellen verwendet, die in Zeilen und Spalten angeordnet sind, um die Datenmanipulation zu organisieren. Sie zeigen die Daten auch als Diagramme, Histogramme und Liniendiagramme an.

Excel ermöglicht es dem Benutzer, Daten zu schneiden, um verschiedene Faktoren aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Visual Basic wird für Anwendungen in Excel verwendet, so dass Benutzer eine Vielzahl von komplexen numerischen Methoden erstellen können. Programmierer erhalten die Möglichkeit, direkt mit dem Visual Basic-Editor zu kodieren, einschließlich Windows zum Schreiben von Code, Debugging und Codemodulorganisation.

Microsoft Excel PowerPivot

PowerPivot ist ein kostenloses Add-In für die Version 2010 der Tabellenkalkulationsanwendung Microsoft Excel. In Excel 2013 ist PowerPivot nur für bestimmte Versionen von Office verfügbar. Es erweitert die Funktionen der PivotTable-Datenzusammenfassung und -überlagerung um die Möglichkeit, Daten aus mehreren Quellen zu importieren. Damit gehört PowerPivot zum Business Intelligence-Angebot von Microsoft und ergänzt es durch seine Self-Service- und In-Memory-Funktionen.

Vor der Veröffentlichung von PowerPivot verließ sich Microsoft stark auf SQL Server Analysis Services als Motor für seine Business Intelligence Suite. PowerPivot ergänzt die SQL Server-Kernkomponenten unter der Vision eines Business Intelligence Semantic Model (BISM), das darauf abzielt, multidimensionale Analysen auf der Festplatte, die bisher als Unified Dimensional Model oder UDM bekannt waren, mit einem flexibleren, speicherinternen „tabellarischen“ Modell zu integrieren.

Als Self-Service-BI-Produkt soll PowerPivot Anwendern ohne spezielles BI- oder Analysetraining die Möglichkeit geben, Datenmodelle und -berechnungen zu entwickeln und diese entweder direkt oder über SharePoint-Dokumentbibliotheken auszutauschen.

  • Warehousing Analytics and Business Intelligence in Excel – Eine lokale Analysis Services VertiPaq-Engine, die Daten komprimiert, lädt und für Datenvisualisierungsobjekte wie PivotTables in einem Arbeitsblatt zur Verfügung stellt. Sortierung und Filter werden beschleunigt, indem Operationen mit einem lokalen Analysis Services VertiPaq-Prozessor durchgeführt werden;
  • Unterstützung für eine Vielzahl von Datenquellen – Bietet die Grundlage zum Laden und Kombinieren von Quelldaten von jedem beliebigen Ort für die Massendatenanalyse auf dem Desktop, einschließlich relationaler Datenbanken, multidimensionaler Quellen, Cloud Services, Datenfeeds, Excel-Dateien, Textdateien und Daten aus dem Web;
  • SharePoint-Integration – Ermöglicht es Benutzern, Datenmodelle und Analysen mit den Lösungen in SharePoint zu teilen; Benutzer können Aktualisierungszyklen konfigurieren, um sicherzustellen, dass die Daten automatisch aktuell bleiben;
  • PowerPivot ermöglicht die Erstellung von tragbaren und wiederverwendbaren Daten; die Daten bleiben in der Arbeitsmappe. Benutzer müssen keine externen Datenverbindungen verwalten. Der Benutzer hat eine einzelne Arbeitsmappen-Datei (.xlsx), die eingebettete Daten enthält, die von einem internen Prozessor extrahiert und verarbeitet, aber ausschließlich über Excel gerendert werden;
  • Wenn Benutzer eine Arbeitsmappe veröffentlichen, verschieben, kopieren oder teilen, werden alle Daten einschließlich transportiert; gespeicherte Daten werden in der Excel-Arbeitsmappe gespeichert;
  • Sobald die Daten geladen sind, kann der Benutzer im getrennten Modus arbeiten – es ist keine weitere Verbindung zu einem Server erforderlich;
  • Die maximale Dateigröße einer PowerPivot-Arbeitsmappe beträgt 2 GB auf der Festplatte und 4 GB im Speicher. Die Dateikomprimierung reduziert den Speicherbedarf, um eine Arbeitsmappe mit typischen Verhältnissen von 1:10 Festplatte zu Speicher oder mehr zu speichern;
  • Support for Data Analysis eXpressions, die es Benutzern ermöglichen, analytische Berechnungen durchzuführen. Der DAX enthält Funktionen zu den Themen Zeitintelligenz, Datenaggregation und statistische Berechnungen im Allgemeinen.

Unsere Mitgliedschaften

Unsere MitgliedschaftenCCIFPOur Memberships

Unsere Zertifikate

Unsere Zertifizierungen

Unsere Partnerschaften

Unsere Technologiepartner

Kompetenzen

Kompetenzen